Start

Windkraftanlagen im Frettertal?

Viele können sich vll. noch gar nicht vorstellen, wie sich der Blick aus dem Fenster oder  bei Wanderungen rund um unser Dorf verändern wird, wenn diese über 230 m hohen Windanlagen (zum Vergleich: Höhe Kölner Dom 157 m) auf der Höhe Richtung Schöndelt im sgn. Suchraum 6b  und im Suchraum 3 Richtung Weuspert aufgestellt sind.

Um mal ein bischen zu verdeutlichen, wie diese Riesen auf unser Dorf gucken werden, gibts nachfolgend einige maßstabsgetreue Fotomontagen:

 

 

Und hier noch eine Grafik

 

Noch ist angeblich nichts entschieden.

So hatten wir – wie sicherlich sehr viele – bislang gedacht!!!

Aber mit seinen Worten   „Nicht die Frage ob, sondern wann und wie hoch!“  hat Herr Bürgermeister Hess in der CDU Mitgliederversammlung am Sonntag, 12.11.2017 in Fretter ganz klar zu verstehen gegeben, dass die Windkraftanlagen im Frettertal für ihn nur noch eine Frage der Zeit sind. Zur erwartenden Höhe sagte er, die modernen Anlagen sind 230 m und höher.

Noch ist es Zeit, sich zu informieren und eine Meinung zu bilden.
Denn die Sicht auf die Anlagen ist eins der geringeren Probleme, die sie u.E. mit sich bringen.

Noch besteht eine kleine Hoffnung, die Windkraftanlagen vor unserer Haustür fern zu halten. Aber dazu müssen wir Einwohner als Gemeinschaft hin stehen – so wie in vielen anderen Orten in Südwestfalen bereits geschehen.

Warum wir daran interessiert sind?

Da gibt es mehrere Gründe und die unterschiedlichsten Ansatzpunkte, auf die wir hier und auf anderen Wegen aufmerksam machen werden.

Wer mit seinem Wissen dazu beitragen kann, diese Seite inhaltlich aktuell und richtig zu gestalten, ist eingeladen sich  zu beteiligen.

Ganz einfach geht das per Email an windkraft@serkenrode.de

Das Gleiche gilt für Fragen. Sprecht uns an, bzw. schreibt uns.

 

(Copyrightvermerk: Bei den Verlinkungen  und Zitaten liegen die Rechte an Texten, Bilder und Medien immer beim Herausgeber.)