Gesundheit: Ist unser Trinkwasser in Gefahr?

Wir bekommen unser Trinkwasser im Frettertal aus Quellen. In Serkenrode sind es 4 Quellen. Quelle: wbv Serkenrode

Was passiert nun mit unserem Wasser, wenn im Wald der bislang lockere und durchlässige Boden verdichtet wird? Aber noch wesentlicher ist die Frage, was passiert mit unserer Trinkwasserqualität, wenn Öle und Schmierstoffe beim Bau der WKA Anlagen ins Erdreich sickern? Ist gewährleistet, dass unser Trinkwasser seine gute Qualität behält?

Fakt ist, das Frettertal ist Wasserschutzgebiet Karte Kreis Olpe mit eingezeichneten WSG komplett

Copyright: Kreis Olpe

 

 

Eine  Email zu der möglichen Problematik ist an die Untere Wasserbehörde Kreis Olpe per Email am 12.12.17 verschickt worden. Hier gibt es leider noch keine Antwort auf die Fragen zu lesen. Die Recherche dazu dauert noch an.

http://www.uvo.nrw.de/uvo.html?lang=de

ELWAS

http://m.hochsauerlandkreis.de/buergerservice/umwelt/wasser/Wasserschutzgebiete.php.media/62267/2015-05-07_Infoblatt_WEA_und_WSG_im_HSK_2015.999.pdf

https://www.wp.de/staedte/meschede-und-umland/windraeder-in-meschede-koennten-veltins-brauwasser-gefaehrden-id12249909.html

Hessen: http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/wiesbaden/wiesbaden-gefaehrdet-windkraft-grundwasser-a-533568

Bayern:  https://www.lfu.bayern.de/wasser/merkblattsammlung/teil1_grundwasserwirtschaft/doc/nr_128.pdf

556total visits,9visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.